Teilen:

Arbeitskreis Jugend (Moderator Linus Offermann)

Ziel dieses Arbeitskreises Jugend ist die Beteiligung von jungen Menschen an der Stadtteilkonferenz zur Entwicklung vom mehr Angeboten im Stadtteil

Die nächste Sitzung findet am findet am 21. September um 18:30 Uhr statt. Dann wird es darum gehen, wie Unterstützung bei der Bewerbung judendkultureller Veranstaltungen erfolgen kann.

Bei gutem Wetter dient der Gut Branderhof als Veranstaltungsort (Branderhofer Weg 55 52066 Burtscheid). Bei schlechtem Wetter findet das Treffen via Zoom statt:  

Bitte melden Sie sich, damit wir einen Überblick bekommen, 

 Sie können auch direkt durch anklicken des Links am Termin an der Zoom-Konferenz teilnehmen Der Link für die Zoom-Konferenzen bleibt für alle Arbeitskreise immer der gleiche: us02web.zoom.us/j/81341886229; 

Meeting-ID: 813 4188 6229 Kenncode: 284687 Schnelleinwahl mobil +496971049922,,81341886229#,,,,*284687# Deutschland/


Ergänzend organisiert die Quartiersentwicklung zusammen mit dem Gut!Branderhof eine Veranstaltung zum klimagerechten Burtscheid am 2.9.2021 18:30 Uhr im Branderhof Hier finden sie das Plakat der Einladung.


Die letzte Sitzung des Arbeitskreises fand am 5.7.2021 um 18:30 im Branderhof mit dem Thema Anerkennung und der Respekt gegenüber jugendlicher Kultur und Angeboten. Als Experten waren ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes und der Polizist aus Burtscheid.

 Hier können Sie das Protokoll herunterladen.


 "Räume für Jugendliche im Quartier".

Ergebnis der ersten Treffens des Arbeitskreises am 25.3.2021 per Zoom

Das Ziel des Arbeitskreises Burtscheid ist der Ausbau von Teilhabemöglichkeiten junger Menschen im Quartier, indem partizipative Beteiligungsräume geschaffen und die Selbstbestimmung der Zielgruppe im Lebensraum gefördert werden. Als ersten Schritt auf diesem Weg will der Arbeitskreis eine Open-Air-Veranstaltung im Quartier planen, die für junge Menschen attraktiv ist.

Ergebnis des zweiten Treffens am  29.4.2021 per Zoom

Es nahmen Jugendliche aus Jugendverbänden und Betreuer aus Einrichtungen teil. Deutlich wurden die Wünsche nach mehr Räumen für das Treffen und  Aufmerksamkeit für bestehende Angebote aber auch freies W-Lan, öffentliche Toiletten und attraktive gastronomischen Angebote geäußert.

Das Protokoll kann hier heruntergeladen werden.