Teilen:

Arbeitskreis Kurwesen und Erneuerung Burtscheid-Mitte (Dr. Klaus-Peter Otto)

Die erste Sitzung des Arbeitskreises am 1.7.2019 um 18:00 Uhr im Haus des Gastes beschäftigte sich mit der Zukunft des Kurwesen: siehe Protokoll und Folien  

Für die Zukunft des Kurwesen und der Rehastandorte in Burtscheid wurden die ersten Ergebnisse eines Gutachtens für die Stadt Aachen veröffentlicht: siehe Folien

In der nächste Sitzung am 27.8.2019 um 18:00 Uhr sollen die weiteren Probleme in  Burtscheid-Mitte besprochen werden. siehe auch Ergebnisse des Rundentisch Kapellenstr des Arbeitskreises Mobilität 

Die nächste Stadtteilkonferenz am 25.9.2019 wird sich im Schwerpunkt mit der Erneuerung Burtscheid beschäftigen

Weitere Informationen zur aktuelle Entwicklungen in Burtscheid-Mitte insbe. zur  umfassenden Neugestaltung des Kurviertels mit Erhalt und Neubau des Schwertbades sowie der Rosenquelle und den Kurparkterassen und der Gestaltung der Anbindung Kurbrunnen- und Bachstr.

 Information aus der Aachener Zeitung vom 4.6.2019& Mitte 

Anträge im Stadtrat und der Bezirksvertretung A

Auszug aus dem Ratsinformationssystem ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp Bebauungsplan - Dammstraße / Michaelsbergstraße - zwischen Dammstraße, Kurbrunnenstraße, Mi-chaelsbergstraße und dem Kurgarten

Anlass des Aufstellungsbeschlusses ist einerseits der Bedarf einer Neuausrichtung des Kur- und Bäder-wesens in Burtscheid und andererseits Einzelplanungen der beiden verbliebenen Reha-Einrichtungen in Burtscheid. Isolierte Einzelbetrachtungen der jeweiligen Einrichtungen werden einer zukunftsorientierten Gesamtplanung nicht gerecht. Die Trägergesellschaft der Reha-Einrichtung Rosenquelle hat Ent-wicklungsabsichten geäußert und eine Erweiterungsplanung vorgelegt. g Dank seiner Thermalquellen ist die Geschichte der Stadt Aachen geprägt durch das Kur- und Bäderwesen. Gegenwärtig ist diese Ausrichtung primär im Stadtteil Burtscheid ablesbar. In dem ausgewiesenen Kurgebiet befinden sich nur noch zwei Kurkliniken, das Schwertbad und die Rosenquelle, die sich sowohl als ambulante als auch stationäre Reha-Einrichtungen besonderer Beliebtheit erfreuen. Beide Einrichtungen haben Modernisierungs- und Expansionsbedarf angemeldet. Wegen der weitgehend geschlossenen Bebauung im Kurgebiet Burtscheid und aufgrund der topographischen Verhältnisse durch die be-bauten Bachtäler der Wurm und des Gillesbaches und den begleitenden Höhenrücken, ist die Suche nach einem geeigneten Grundstück stark eingeschränkt. Das Kur- und Bäderwesen ist für die Stadt Aachen von besonderer wirtschaftlicher und imageprägender Bedeutung. Insoweit haben die Belange der Gesundheitsbranche einen hohen Stellenwert und sollen bei der Stadtentwicklung besonders beachtet werden. 

Zur Prüfung der Rahmenbedingungen wird ein Zukunfts- und Handlungskonzept zum Kur- und Bäderwesen in Burtscheid durch ein Expertenbüro erarbeitet. Zusätzlich sind bei einer Planung in diesem Bereich wesentliche Umweltbelange zu berücksichtigen, die Einfluss auf eine Planung haben werden. Die historische Bedeutung des Kurgartens als eine der ältesten Parkanlagen Aachens im ohnehin stark verdichteten Stadtteil Aachens und der Fortbestand der Grünflä-chen sowie der zahlreichen alten Bäume müssen berücksichtigt werden. Mit der Anerkennung als Kur- und Badestadt sind zahlreiche Auflagen verknüpft, die einen Erhalt der kurnützigen Freiflächen beinhal-tet. Der Geltungsbereich liegt fast vollständig im Bereich des Thermalwasserschutzgebietes, was insbe-sondere zulässige Tiefenbegrenzungen bei Baumaßnahmen in den Boden mit sich bringt. Von besonde-rer Bedeutung ist die Kaltluftverbindung von Burtscheid, durch das Burtscheider Viadukt in das Franken-

Planungsausschuss 9.1.2019 Innenstadtkonzepts 2022“ :

Neben dem in der Planung befindlichen  Projekt der Umsetzung des Südausgangs am Hauptbahnhof, der Konzeption der Premiumwege ins Aachener Grün (hier in den Burtscheider Kurgarten) und somit der Schaffung einer besseren Anbindung Burtscheids an die Innenstadt benannt:   Bachoffenlegung, Umgestaltung Fußgängerzone Burtscheider Markt bis Bereich Abteitor,  Umsetzung Parkpflegewerk Burtscheider Kurgarten, Umgestaltung westliche Bachstr.

Ratsantrag vom 03.05.2017  Grünen und Die Linke: Handlungserfordernisse und Ziele im Bereich Burtscheider Viadukt. Mit dem Ziel eines BEBAUUNGSPLAN KURBRUNNEN-/BACHSTR., um die Verbindungsachsen des Fuß- und Radverkehrs in Richtung Frankenberger Viertel zu sichern und Öffnung der Bäche 

Ratsantrages von CDU und SPD vom 09.10.2017  zu einem „Zukunfts- und Handlungskonzept für den Kur-, Bade-, Reha- und Gesundheitsstandort“ in Burtscheid: aktuell Beauftragung eines Gutachten zu „Bedarfs- und Potentialanalyse für den Kur- und Rehastandort Burtscheid“ beauftragt. 

 Vorstellungen der Verwaltung: Eine planerische Qualifizierung und die Ausarbeitung, beispielsweise eines „Mobilitätskonzeptes“ und der Betrachtung von „Verkehrs-, Erholungs- und Freizeitflächen“ , kann erst stattfinden, nachdem die Bedarfe der Kliniken erörtert wurden. Alle Themen müssen bei der Herangehensweise und Beantwortung zur Sinnhaftigkeit, Förderfähigkeit, Zeitpunkt und Umfang einer Rahmenplanung, einer Bachoffenlage oder dem Umbau der Fußgängerzone aufeinander abgestimmt werden und in einer sinnvollen Abfolge gemäß der gesamtstädtischen Prioritäten gebündelt werden. Beauftragung einer Machbarkeitsstudie „Wasser sichtbar machen in Burtscheid“ 

 

Bezirksvertretung Mitte am 12.6.2019 : Von den Fraktionen der CDU und SPD in der Bezirksvertretung Aachen-Mitte wurden Antrag zum Erhalt Kurparkterrassen gestell

  • Umzug der Grundschule Michaelsbergstr. in die auslaufende Hauptschule Malmedyerstr.

Bezirksvertretung Mitte 7.11.2019: Bebauungsplan Michaelsbergstr. für die veränderte Nutzung der Grundschule Michaelsberg für das Schwertbad unter der Voraussetzung des Umzugs in die auslaufende Hauptschule Malmedyerstr.

  •  Barrierefreie Behindertenparkplätze in der Kapellenstraße vor Hausnummer 33/35

 Antrag der Fraktionen von CDU und SPD in der Bezirksvertretung Aachen-Mitte vom 13.09.2018 ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp • Parkhaus Kleverstr.

  •  Parkhaus Kleverstr. und Parkplatzsituation
  • Neugestaltung der Kapellenstr., Kapellenplatz und Fußgängerzone Burtscheider Markt 
  • Zukunft des ehemaligen Rheumabad am Burtscheider Markt
  • 3. Gleis und Folgen für Anwohner und Kleingartenvereine ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp;
  • Planung Feuerwache Robert-Schuman-Straße ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp
  • Parkzonen und Schilderwald von Pastorstr etc. 
  • Räume für Vereine Ratsanfrage vom 5.2.2019 SPD Höller-Radtke / Fadavian: Räume für Vereine in Burtscheid insb. Haus der Jugend
  • Radleihstation durch Velocity